Non-Profit-Organisationen

31.05.2019
Kapitalertragsteuerabzug trotz Steuerbefreiung bei Gemeinnützigkeit

Systemwechsel trifft gemeinnützige Einrichtungen mit Erträgen aus bestimmten Wertpapieren über 20.000 €

Mit dem Jahressteuergesetz 2018 wurden die Regelungen zum Kapitalertragsteuerabzug für gemeinnützige Organisationen erneut verschärft. Durch Ergänzung der gesetzlichen Regelungen kann es trotz Steuerbefreiung zu einem Abzug von Kapitalertragsteuer kommen.

weiterlesen

30.05.2019
Grenzen der Gemeinnützigkeit bei politischer Aktivität von NPO

BFH erkennt attac-Trägerverein die Gemeinnützigkeit ab

Die unmittelbare oder alleinige Verfolgung politischer Zwecke ist im Steuerrecht nicht gemeinnützig. Eine gemeinnützige Körperschaft darf sich zwar zur Förderung ihres steuerbegünstigten Satzungszwecks politisch betätigen, die Tagespolitik darf jedoch nicht in den Mittelpunkt der Betätigung rücken – so aktuell vom BFH mit einem Urteil vom 10.1.2019 entschieden. Es enthält über den entschiedenen Fall hinaus grundsätzliche Aspekte, die es zu beachten gilt, um die Aberkennung der Gemeinnützigkeit zu vermeiden.

weiterlesen

29.05.2019
Internationale Zusammenarbeit gemeinnütziger Organisationen vor dem Hintergrund eines möglichen Brexit

Anwendung der Grundsätze der Mittelverwendung und -weitergabe

Sollte Großbritannien den Austritt aus der Europäischen Union vollziehen, wird – abhängig von den noch zu treffenden Vereinbarungen – Großbritannien möglicherweise zum Drittstaat. Im Folgenden sollen daher die Grundsätze der Mittelverwendung im Ausland und die Mittelweitergabe an ausländische Organisationen betrachtet werden.

weiterlesen

28.05.2019
Zweckbetriebe der Wohlfahrtspflege: Keine zusätzlichen Deklarationspflichten

„Entspannung“ für die Steuerpraxis durch wohlfahrtspflegerische Gesamtsphäre?!

Voraussetzung für einen ertragsteuerlich befreiten Zweckbetrieb der Wohlfahrtspflege i.S. des § 66 AO ist, dass die planmäßige, zum Wohl der Allgemeinheit ausgeübte Sorge für notleidende und gefährdete Mitmenschen nicht des Erwerbs wegen ausgeübt wird. Befürchtungen zusätzlicher Deklarationspflichten im Rahmen der neuen „Anlage Gem“ haben sich nicht bestätigt.

weiterlesen

27.05.2019
Viele Spendenbescheinigungen über Aufwandsspenden und Sachspenden problematisch

Handlungsbedarf aufgrund aktuell sehr eng gefasster formeller Voraussetzungen

Wer zugunsten von steuerbegünstigten Körperschaften auf eine vereinbarte Vergütung oder Aufwandsersatz verzichtet, soll oft über eine entsprechende Bescheinigung die Möglichkeit erhalten, zumindest eine Spende als Sonderausgaben bei seiner Steuererklärung geltend machen zu können. Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat kürzlich aber die formellen Voraussetzungen zusammenfassend so eng formuliert, dass viele steuerbegünstigte Einrichtungen sich fragen müssen, ob ihre Zuwendungsbescheinigungen den Anforderungen standhalten.

weiterlesen